Erste deutsche Jung-Professur für Big Data gestartet
© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Erste deutsche Jung-Professur für Big Data gestartet

Big Data hat es an die Universität geschafft und zwar in Weimar. Dort wurde von der Fakultät für Medien der Bauhaus-Universität die erste deutsche Jung-Professur für den Bereich Big Data Analytics eingerichtet.

Visualisierung, Retrieval & Algorithm Engineering

Gefördert wird die Professur vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie von sieben regional ansässigen Unternehmen, die mit ihrer Finanzierung das Projekt für die nächsten fünf Jahre sichern. Junior-Professor Dr. Matthias Hagen hat dabei die ehrenvolle Aufgabe eine Gruppe von Nachwuchsforschern zu leiten. Neben der Entwicklung und Skalierung von Datenanalyse- und Mining-Techniken wird sich die Jungforschergruppe mit Themen wie Visualisierung, Retrieval und Algorithm Engineering auseinandersetzen.

Mithilfe von Jungprofessor Dr. Hagen, seiner Forschungsgruppe und weiteren Experten will die Bauhaus-Universität neue Werkzeuge sowie Algorithmen aufbauen, die zur Unterstützung von Analyseprozessen im Bereich Big Data dienen sollen. Außerdem soll Thüringen sich mit dem Aufbau einer Big Data-Professur als Wirtschaftsstandort neu aufbauen – auf Seiten der Infrastruktur profitiert die Universität zudem durch den Forschungsneubau “Digital Bauhaus Lab” (weitere Informationen unter digital-bauhaus-lab.de), heißt es auf der Homepage der Uni Weimar.

Mit Big Data den idealen Nutzer identifizieren

Matthias Hagen hat vor allem großes Interesse darin, aufzuzeigen, wie sich Nutzer im World Wide Web bewegen und auf welche Art und Weise sie vorhandene Informationen nutzen. Damit beispielsweise Suchalgorithmen verbessert werden können, will Hagen wissen, wie Anfragen gestellt, welche Begriffe genutzt oder auch, ob ganze Fragen oder nur Stichworte bei der Informationssuche eingegeben werden. Das sind nur einige Fragestellungen mit deren Antwort die Forscher den optimalen Nutzer im Web simulieren und herausfinden wollen, welche Suchoptionen am wirkungsvollsten sind.

Jung-Professor Dr. Hagen und sein Forschungsteam werden alles daran setzen, ihre Ziele in den kommenden fünf Jahren zu realisieren. Bis dahin schauen wir gespannt auf die Bauhaus-Universität und die Entwicklung der Big Data-Professur.

Wie fühlen Sie sich nach der Lektüre dieses Blogbeitrags?

"Erste deutsche Jung-Professur für Big Data gestartet"