Big Data Analytics: Datenanalysen mit Geschichten

Daten und Zahlen erzählen Geschichten. Infografiken sind sogar der entscheidende Schritt bei der Auswertung von Daten. Ein gutes Storytelling macht die Geschichten hinter den Daten erst richtig erfahrbar.

Ein sehr gelungenes Beispiel ist die Kooperation von Nike und YesYesNo. In Nike+ City Runs wurden in den Städten New York, London und Tokio in den Nike Stores Installationen realisiert, die Laufdaten von einem Jahr visualisierten. Die verwendete Software analysierte sowohl das individuelle wie das kollektive Laufverhalten aller Teilnehmer. Das folgende Video zeigt die Visualisierung auf der Stadtkarte von New York, auf der nach und nach die Routen der Läufer erscheinen.

Nike+ City Runs from yesyesno on Vimeo.

Mehr als nur eine Geschichte

Die Visualisierung der Rennstrecken ist aber weit mehr als nur eine Spielerei für Selbstoptimierer oder eine coole Werbekampagne. Die Darstellung der Rennrouten zeigt die beliebtesten Strecken der Läufer in einer Stadt. Diese Informationen stellen ein wertvolles Wissen für das Ökosystem Stadt dar. Angefangen vom individuellen Nutzen für Besucher, neu Zugezogene oder Sportanfänger beispielsweise. Sie alle profitieren von der Erfahrung der geübten bzw. ortskundigen Läufer und können die schönsten und für sie geeignetsten Routen erkunden. Nutzen bringt die Visualisierung auch der Stadtverwaltung. Sie kann erkennen, an welchen Stellen in der Stadt besonders viele Läufer unterwegs sind. An gefährlichen Kreuzungen können so etwa Warnhinweise aufgestellt werden, dass hier erhöhte Achtsamkeit herrschen oder die Geschwindigkeit reduziert werden muss.

“Geschichten mit #BigData – wenn aus dem Zählen ein Erzählen wird.“

Twittern WhatsApp

Zählen und Erzählen

Data Warehouses sind also nicht nur die Lager für Datensammlungen. Aber erst wenn die Geschichten hinter den Zahlen erzählt werden, wenn also aus dem reinen Zählen ein Erzählen wird, verwandeln sich die Daten in wertvolle Erkenntnisse. Business-Strategien, politische Handlungspläne und individueller Nutzen sind also auf ein gutes Storytelling und gelungene Visualisierungen angewiesen.

Wie fühlen Sie sich nach der Lektüre dieses Blogbeitrags?

"Big Data Analytics: Datenanalysen mit Geschichten"